Inhaltsstoffe

Aufgrund der Vielzahl lebensnotwendiger Vitamine, Ballaststoffe und Mineralien sind Kiwibeeren absolute Vitalstoff-Bomben.

Neben außerordentlich viel Vitamin C enthalten Sie unter anderem Vitamin A, E, B1, B2, B3, B6 und B8. Bereits zwei Kiwibeeren können den Tagesbedarf eines erwachsenen Menschen an Vitamin C decken!

kiwibeeren aufgeschnitten

Ebenso können Sie durch einen hohen Anteil an lebenswichtigen Antioxidantien Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie Krebs vorbeugen und dazu beitragen, dass wir langsamer altern. Außerdem stärken Antioxidantien unser Immunsystem. Eine Vielzahl verschiedener Mineralien wie Kalium, Calcium, Eisen, Zink und Kupfer sind ebenfalls in den Kiwibeeren enthalten und tragen zu einer gesunden Ernährung bei.

Es gibt zudem keine andere Frucht, die mehr Lutein enthält als die Kiwibeere. Lutein hemmt Entzündungen und ist gut für die Augen. Es wird in der Medizin zur Behandlung der altersbedingten Makuladegeneration (AMD) benutzt. Ebenso ergaben Studien in den USA, dass Lutein in Verbindung mit Vitamin C nachweislich das Risiko senkt, am grauem Star zu erkranken.

Kiwibeeren enthalten auch viele Phenole, welche dem Körper helfen, freie Radikale und andere Sauerstoff-Verbindungen zu binden. Im Beisein von Vitamin-C verstärkt sich dieser positive Effekt auf die Gesundheit.

Besonders gute Wirkung haben die Kiwibeeren ebenso auf den Magen-Darm-Trakt und helfen bei Verstopfung und Verdauungsproblemen.

Actinidia Kolomikta

Einen besonders hohen Gehalt an Vitamin C weisen die Sorten der sibirischen Kiwi (Act. kolomikta) auf. Auch in den Sorten der Kiwibeeren, in die die kolomikta eingekreuzt wurden (wie zum Beispiel Julia, Fit-Berry Jassai oder Mayflower) findet sich mehr Vitamin C als in der gleichen Menge Zitrone.